Gedeckter Pflaumenkuchen

Auf geht es in den Herbst:

Meine absolute Lieblingsjahreszeit und deshalb auch die beste Zeit zum backen! Jetzt gibt uns Mutter Natur all ihre Früchte, um daraus Kuchen zu backen, Marmeladen anzusetzen oder fruchtige Chutneys zu kochen.

Ich habe heute ein paar Pflaumen verarbeitet und etwas probiert, was ich schon lange machen wollte: einen gedeckten Kuchen!

1

Das Rezept habe ich irgendwann aus einer Zeitschrift ausgeschnitten und heute beim Bücher sortieren gefunden. Es ist wunderbar einfach und geht, wie so ziemlich alle Kuchenrezepte, ziemlich schnell!

Also schnappt euch eure Schürzen und auf in die Küche!

2

Für eine Kuchenform brauchst Du:

  • 400 g Mehl (+ Mehl zum Bearbeiten)
  • 1/4 TL Salz
  • 250 g kalte Butter (+ Butter zum Einfetten der Form)
  • 6-8 EL Eiswasser
  • 1 EL Apfelessig (ich habe Himbeeressig genommen)
  • Backerbsen zum Blindbacken

Für die Füllung:

  • 500 g Pflaumen
  • 200 g Zucker
  • Zimt
  • etwas Pfeffer

Außerdem:

  • ein Eigelb zum bestreichen des Teiges

Und so geht es:

Alle Zutaten für den Teig verkneten. Dabei schön geduldig sein: es dauert etwas, bis Du einen glatten Teig hast. Danach den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und 30 min. im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

4

Nun eine Kuchenform mit etwas Butter einfetten und 2/3 des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche kreisrund ausrollen und in die Form legen. Dabei darauf achten, dass Du auch einen hohen Rand machst. Nun Backpapier über den Teig legen und die Backerbsen darauflegen. Die Backerbsen sind zum Beschweren da. Denn nun soll der Boden ca 20 min im Ofen Backen und sich dabei nicht heben.

Während der Boden bäckt, die Pflaumen mit dem Zucker, etwas Zimt und wer mag ein wenig Pfeffer mischen.

Der restliche Teig wird ausgerollt und dann alle zwei Zentimeter die gesamte Fläche entlang eingeschnitten, so dass Teigstreifen entstehen. Den Mix aus Pflaumen und Zucker auf den Boden geben und verteilen.

Nun werden die Teigstreifen so auf den Pflaumen ausgelegt, dass ein Karomuster entsteht. Die Ränder müssen gut festgedrückt werden und sich mit dem Rand des Bodens verbinden.

Am Ende alles mit einem verschlagenem Eigelb bestreichen und noch ein Mal Zimt und Zucker darüber streuen.

Zuletzt wird der Kuchen ca. 25 Minuten im Ofen gebacken. Danach rausnehmen und am besten warm genießen; wer mag mit selbst gemachter Schlagsahne.

5

Hmmmmm… Sooooooo lecker!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gedeckter Pflaumenkuchen

  1. Pingback: Würziges Pflaumenchutney für den Herbst | camillenbluetchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s