Bunte Blumen können auch ins Essen!

Buona Sera!
Die Sonne ist zwar schon untergegangen und trotzdem sehe ich noch die Blumen im Garten vor mir, die im hellen Licht, ihre kleinen Blütenblätter weit auffächern. Am allerliebsten habe ich die Calendula! Ihr strahlendes Orange blendet mich jedes Mal, wenn ich morgens im ersten Sonnenlicht durch den Garten streife. Und sie sieht nicht nur wunderschön aus, sie ist auch eine unglaublich ergiebige Blume. Mann kann ihre Blütenköpfe trocknen und später daraus Öl gewinnen oder ihre Blätter kochen und essen. Da ich aber ich aber so begeistert von der kräftigen Farbe der Blüten bin, habe ich neulich ein paar mehr gesammelt und sie anschließend in unser Risotto getan. Das war super lecker und super schick! 🙂
Wenn ihr also ein paar Calendulablumen habt, die ihr opfern wollt, dann empfehle ich euch dieses Rezept von Herzen!

Was ihr braucht:

  • 10 Calendulablütenköpfe
  • 1 Tasse Reis
  • Gemüsebrühe

Und so wird’s gemacht:

Als erstes zieht ihr die Blütenblätter aus den Blütenköpfen heraus und tut sie dann mit der Tasse Reis in einen Topf. Ich habe noch Silene mit dazu getan. Das ist ein kraut, was hier gerade in Hülle und Fülle zu finden ist, wovon ich aber den deutschen Namen nicht weiß…:)

image
Dann stellt ihr den Herd auf niedrige Flamme und kocht den Reis kellenweise mit der Gemüsebrühe auf. Wenn der Reis aufgekocht ist, könnt ihr das ganze noch mit Salz, Pfeffer, Curry, Kurkuma oder was euch sonst noch lieb ist, abschmecken.
Am schönsten sieht es aus, wenn man den Reis am Ende noch mit ein paar Blüten garniert.

image.jpeg

image.jpeg

Also dann: Buon Appetito!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s