Der Sommer im Glas

Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber ich bekomme immer unglaubliche Glücksgefühle, wenn ich den Geruch von Holunderblüten in der Nase habe! Für mich ist das immer das Zeichen, dass mit der Sonne auch die gute Laune bleibt!

Und weil bei uns im Garten der Holunder schon in voller Blüte im Sonnenlicht steht, habe ich beschlossen, mir diese Glückgefühle doch in die Küche zu holen! Und zwar in der Form eines Holunderblüten- Apfelkompotts.

image

Was Ihr dafür braucht:

  • eine gute Menge reifer Äpfel
  • eine genauso gute Menge Holunderblüten
  • etwas Zucker
  • Zitronensaft

Und so geht’s:

Als erstes schält Ihr alle Äpfel und entfernt das Kerngehäuse. Dann schneidet Ihr sie in Würfel und lasst sie dann auf kleiner Flamme für ca. eine halbe Stunde köcheln. Dabei könnt Ihr immer wieder etwas Wasser dazugeben, um die Äpfel vor dem verbrennen zu schützen. Anschließend gebt ihr die Holunderblüten dazu, die Ihr von den Stielen zupft. Das dauert etwas, aber Eure Finger werden sehr sehr gut riechen, wenn Ihr fertig seid. 🙂

Wenn es Euch nicht süß genug ist, dann könnt Ihr nun etwas Zuvker dazu geben. Das ist aber Geschmackssache.

Das Ganze lasst Ihr dann solange köcheln, bis die Äpfel schön weich sind und Ihr sie mit einer Gabel zerstampfen könnt.

image

Zum Schluss schmeckt Ihr das Kompott noch mit etwas Zitronensaft ab und füllt es in sterilisierte Gläser.

Am besten schmeckt mir das Kompott auf unserem selbstgebackenem Brot oder zu einem kalten Vanilleeis!

image

Viel Spaß beim kochen und anschließendem Genießen! 🙂

Euer Camillenblütchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s